persönlich

Mein frühes Leben war geprägt von tiefer innerer Bindungs-Unsicherheit, die in mir eine grosse Orientierungs- und Kontaktlosigkeit bis hin zur Bewegungslosigkeit (physisch und psychisch) hinterliess.

Als ich die Bewegung zu entdecken begann, lehrte sie mich, wahrzunehmen, dass ich überhaupt existiere. Sie ermöglichte mir auch, mit der äusseren Welt in Kontakt zu treten.

Lange Jahre war die körperliche Bewegung eine Überlebensstrategie. Doch mit der Zeit begann ich wahrzunehmen, dass etwas fehlte. So ging ich auf die Suche. Diese führte mich zu verschiedenen Lehrerinnen und Lehrern, die mich auf meinem Weg zu mir Selbst begleitet und unterstützt haben. Mich immer wieder mit meinem tiefsten Sein zu verbinden, lässt mich lebendig Da Sein.

Meine persönlichen Erfahrungen lehrten mich, wie viel Sicherheit und Schutz, Zeit und Raum, Vertrauen und Mut es braucht, sich der eigenen inneren Sehnsucht/Suche zu öffnen, ihr immer mehr zu vertrauen und ihr dann auch zu folgen. Neben den Aus- und Weiterbildungen leitet mich dieses „Erfahrungs-Wissen“ in der Begleitung von Menschen.